Skip to content

Herzlichen Glückwunsch an Jade Lehmann!

21. Juni 2017

Mit einem 3. Bundespreis mit 20 Punkten kehrte Jade Lehmann (Klarinette bei Alexander Lell) aus Paderborn zurück. Sie war nach dem hervorragenden Abschneiden auf Regional- und Landesebene und dem „Chiffren Sonderpreis 2017 für die hervorragende Interpretation eines zeitgenössischen Werkes“ in der Kategorie „Neue Musik“ mit ihren Partnern Veronika Graßl (Violoncello) und Swantje Janne Wittenhagen (Harfe) in der Altersgruppe V gestartet.Gestern spielte sie dann auf der Festveranstaltung zur Verleihung der Ehrenbürgerwürde an Günther Fielmann mit Begleitung von Bertan Balli im Plöner Schloss.

25. Grüne Note zu Pfingsten 2017

15. Mai 2017

In diesem Jahr findet die Grüne Note® der Kreismusikschule Plön bereits zum 25. Mal statt. Aus diesem Anlass wird bereits am Pfingstsamstag, 3. Juni ein Vorprogramm im Plöner Schlossgebiet stattfinden:

um 15 Uhr verleiht der Förderverein der Kreismusikschule Plön erstmals den Roland-Reche-Preis im Prinzenhaus, um 16 Uhr gibt es im Kulturforum Schwimmhalle Schloss Plön ein Streicherkonzert; der Tag endet mit einem Gitarrenkonzert der Klasse Peter Lohse um 18 Uhr im Prinzenhaus.
Am Sonntag, 4. Juni gibt es dann um 11 Uhr im Kulturforum Schwimmhalle Schloss Plön das große Eröffnungskonzert mit einem ca. 200-köpfigen deutsch-polnischen Orchester, in dem u.a. die Schülerinnen und Schüler der polnischen Partnermusikschule aus Kędzierzyn-Koźle, das KMS-Pops Orchestra, die KMS-Streicher und die Kinder der Kultur-macht-stark-Kooperationsprojekte „Musik ist Klasse“ mit vielen Schülerinnen und Schülern aus Ascheberg, Plön, Preetz, Schönberg, Schönkirchen, Lütjenburg und Wakendorf teilnehmen.

Weiterlesen …

Pop- und Gospelchor der Plöner Kreismusikschule präsentierte sich auf Berliner Musikfest

8. Mai 2017

Statt vor gewohnter ländlicher Kulisse und vertrautem Publikum trat der Plöner Pop- und Gospelchor „Hohes C“ am Samstag, dem 7. Mai, auf dem Musikfest von Schöneiche am Rande Berlins mit einem neuen Programm auf. Ort des monatelang vorbereiteten Konzerts war die Waschhalle eines Straßenbahndepots – ein hoher Werkstattraum mit einer kathedralen Akustik, der ein Potpourri aus  A. L. Webbers Musical „Jesus Christ Superstar“ genauso klar erklingen ließ wie die mehrstimmigen Evergreens aus verschiedenen Populärmusikbereichen. Erik Kross, Komponist, Arrangeur und grandioser Pianist des Chors, sorgte mit Marcus Schloussen am Bass und Olli Becker am Schlagzeug für die instrumentale Begleitung, die von einer sensiblen Taktvorgabe bis zu begeisternden Improvisationen zwischen den einzelnen Liedern wechselte. Chorleiterin Yvonne Crössmann dirigierte mit Verve ihren Chor durch das abwechslungsreiche Programm und nahm dankbar mit ihren Sängerinnen und Sängern den herzlichen Applaus des Publikums zwischen den meterhohen Waschbürsten entgegen.

„Hohes C“ überbringt am 6. Mai musikalische Grüße aus dem Kreis Plön nach Schöneiche

30. April 2017

Erstmalig tritt unser Chor „Hohes C“ beim Musikkfest Schöneiche bei Berlin auf. Schöneiche ist die Partnerstadt von Schwentinental, Ortsteil Raisdorf aus dem Kreis Plön und so überbringen wir zum Musikfest die musikalischen Grüße aus dem Kreis Plön nach Schöneiche. Unter der Leitung von Yvonne Crössmann mit musikalischer Unterstützung von Erik Kross und seiner Combo singt der Chor ein 45-minütiges Programm mit Jazz-, Gospel- und Popsongs.

Konzert im Andenken an Roland Reche am 6. Mai in Plön

27. April 2017

Am 15. März verstarb im Alter von 94 Jahren Roland Reche der langjährige Vorsitzende des Fördervereins der Kreismusikschule Plön. 
Roland Reches Bedeutung für die Kreismusikschule ist überragend. In einer Zeit, in der in Baden-Württemberg und in Bayern je 54 Musikschulen bestanden, im Raum Bremen-Hamburg-Schleswig-Holstein aber nur ganze sieben; als in Ungarn und Schweden eine Musikschule für etwa 25.000 Einwohner, in der Bundesrepublik Deutschland aber nur für 236.000 Einwohner zur Verfügung stand, gehörte Roland Reche 1974 zu den Gründungsmitgliedern vom „Verein Musikschule Kreis Plön e.V.“ 
Anfang 1975 begann der erste Unterricht an der neuen Musikschule. Innerhalb weniger Jahre wuchs die Musikschule auf über 1200 Schüler und der Kreistag fasste im Sommer 1978 den Beschluss die „Kreismusikschule Plön“ in eigene Trägerschaft zu übernehmen. In diesem Zusammenhang wurde 1978 der Gründungsverein zum Förderverein der Kreismusikschule. Der Vorsitzende dieses Vereins wurde für viele Jahre Roland Reche, der sich bis zuletzt immer unablässig für die musikalische Förderung von Kindern und Jugendlichen und die Belange der Kreismusikschule eingesetzt hat.
Die Kreismusikschule möchte die Bedeutung Roland Reches für die Kreismusikschule ganz besonders würdigen und lädt ein zum Konzert im Andenken an Roland Reche.
Das Konzert findet statt am Samstag den 6. Mai 2017 um 17 Uhr in der Aula am Schiffsthal in Plön. Es spielen Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte der Kreismusikschule Plön. Auf dem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Astor Piazzolla und anderen.
Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.

„Musik ist Klasse Konzert“ in Plön

15. April 2017

Knapp 40 Kinder probten mit 11 Kolleginnen und Kollegen von Freitag bis Sonntag in der Akademie am See Koppelsberg und dem Gymnasium Schloss Plön unter Leitung von Erik Kross u.a. „Erste Plöner Musik“ und die „Zweite Plöner Musik“ und spielten sie in einem großartigen Abschlusskonzert am Sonntagnachmittag.
Die Kieler Nachrichten vom 11.4.2017 (Dirk Schneider) und Der Reporter vom 12.4.2017 (Lotta Schneider) berichteten über die Probenarbeit: Weiterlesen …

40 Kinder bei Ferienmusikfreizeit „Musik ist Klasse“ der KMS – Abschlusskonzert im Gymnasium Schloss Plön

5. April 2017

Von Freitag bis Sonntag 7. – 9. April kommen wieder fast 40 Kinder aus Plön und Ascheberg in der Akademie am See Koppelsberg zusammen, um unter dem Motto „Musik ist Klasse“ drei Tage lang gemeinsam zu musizieren und zu spielen. “Musik ist Klasse” ist innerhalb des Konzepts MusikLeben! des Verbandes deutscher Musikschulen ein Projekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms “Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“. Die Kinder sind Teilnehmer dieses Projekts an der Schule Vogelsang in Ascheberg und der Breitenauschule Plön, das den Kindern seit ihrer Einschulung 2013 über ihre gesamte Grundschulzeit hinweg ermöglicht, ein Instrument zu erlernen und gemeinsam zu musizieren.
Nun erhalten sie zusätzlich an diesen drei Tagen Instrumentalunterricht in ihren Instrumenten Akkordeon, Gitarre, Klavier, Klarinette, Schlagzeug, Trompete, Violine, Violoncello, musizieren in kleineren und größeren Ensembles und bilden ein großes fast 40-köpfiges Orchester, das auch beim Abschusskonzert am 9. April um 15 Uhr auftreten wird.
Sie werden unterstützt durch Mitglieder des Junior-Orchesters, des KMS Pops Orchestras und des Räuberorchesters.
Zum Abschluss aller Musikfreizeiten, die wir in der gesamten Grundschulzeit mit diesen Kindern durchgeführt haben, steht jetzt ein großes Abschlusskonzert. Dieses Konzert wird am Sonntag um 15 Uhr in der Aula des Gymnasiums Schloss Plön stattfinden. Dort wird u.a. die gerade im PAN-Verlag erschienene „Erste Plöner Musik“ von Musikschulleiter Franz-Michael Deimling aufgeführt werden. Der Eintritt ist frei.

%d Bloggern gefällt das: