Zum Inhalt springen

Kostenlose Schnupperstunden in Lütjenburg und Schönberg

4. September 2020

Die Klavierlehrerin Helga Zurstraßen bietet ab September mittwochnachmittags ab 14:30 Uhr in der Grundschule in Lütjenburg kostenlose Schnupperstunden für das Klavier an.

Wer das Instrument kennenlernen möchte, ist herzlich eingeladen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Außerdem können donnerstags und freitags kostenlose Schnupperstunden in Schönberg vereinbart werden.

Die Terminabsprache erfolgt persönlich mit Frau Zurstraßen, sie steht Ihnen an Werktagen zwischen 10 und 11 Uhr unter der Rufnummer 04344/304870 oder per Mail (zurstrassen@t-online.de) zur Verfügung.

Bläserklassen starten unter Auflagen

28. August 2020

Die Bläserklassen in Schönberg und Lütjenburg haben den Präsenzunterricht wieder aufgenommen.

Von Kreismusikschule und den zuständigen Schulen ausgearbeitete Hygienekonzepte ermöglichen eine unbedenkliche Zusammenarbeit zwischen Musikschullehrkräften und den Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Klassen. 

Laut Landesverordnung ist allerdings das gemeinsame Musizieren mit Blasinstrumenten weiterhin untersagt, sodass die Lehrkräfte der Kreismusikschule fortlaufend diesen aktuellen Schutzmaßnahmen angepasste Unterrichtskonzepte erstellen werden. So wird der praktische Teil mit Instrumenten im Freien stattfinden und in den Räumen Themen wie Instrumentenpflege, Musiktheorie und Rhythmus behandelt.

Bei Fragen stehen unsere Lehrkräfte vor Ort gern zur Verfügung.

Musikalische Früherziehung ohne Gesang

17. August 2020

Mit angepassten Stundeninhalten startet nun ebenfalls das Angebot der Kreismusikschule Plön im Fachbereich Elementare Musikpädagogik. Der Unterricht beginnt im August in den Kitas, ab September in allen anderen Kursen.

Da das gemeinsame Singen laut aktueller Landesverordnung leider nicht erlaubt ist, wird es vorerst keine Kurse für die unter 4-jährigen geben können. In diesen Kursen kann nicht gewährleistet werden, dass das Singen von Kindern unterbleibt. Sobald sich Änderungen bzw. Lockerungen abzeichnen, soll es selbstverständlich auch wieder musikalische Angebote für diese Altersgruppe geben.

Das ergänzende, kostenfreie Online-Angebot über die Plattform „slack“ bleibt zusätzlich erhalten. Dort wird ein besonderer Schwerpunkt das Singen zu Hause sein, unterstützt von vielfältigem Material, wie z.B. Audiodateien und Noten. Die pädagogischen Fachkräfte der Kreismusikschule entwickeln fortlaufend an die aktuellen Schutzmaßnahmen angepasste Unterrichtskonzepte. Trotz dieses erheblichen Mehraufwandes bleiben die Gebühren unverändert. 

Detaillierte Informationen darüber, in welcher Form und mit welchen Konzepten die Kurse wo stattfinden werden, erhalten Sie in den kommenden Wochen je nach Anmeldung.

Anmeldungen zu Kursen der musikalischen Früherziehung nimmt Frau Birte Ehlers unter 04522 / 747 827 entgegen.

%d Bloggern gefällt das: