Zum Inhalt springen

Herbstkonzert der Klavierklasse Larissa Heinke in Preetz

13. November 2019

Auch in diesem Jahr können alle Musikliebhaber den herbstlichen Nachmittag gemütlich verbringen und in vielseitigen Klavierklang eintauchen.
Die Kreismusikschule Plön lädt zu einem Herbstkonzert am Sonntag, den 17.11.2019 um 15.00 Uhr ein. Das Konzert findet in der Aula des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Preetz statt.
Die jungen leidenschaftlichen Pianisten der Klavierklasse Larissa Heinke sind zwischen 8 und 19 Jahre alt und freuen sich schon, ihr erarbeitetes Können in einem neuem abwechslungsreichen Programm zu präsentieren. Sie haben so viel Spaß und Freude am Klavierspielen, was sie gerne mitteilen.
Von kleinen Anfängerbeiträgen (da wo alles anfängt) bis zur anspruchsvollen Klassik (wohin es gehen kann) ist alles dabei. Dieses Mal erwartet die Zuhörer nicht nur berühmte Meisterwerke wie die Klaviersonate Nr. 8 Op. 13 in c-Moll von Ludwig van Beethoven (1770–1827), die unter dem Namen Pathétique bekannt ist, so wie die Ballade Nr. 1 Op. 23 in g-Moll von Frédéric Chopin (1810 – 1849). Es dauerte vier Jahre (1831-1835), bis sie vollendet war. Diese Ballade ist das erste Instrumentalwerk in der Musikgeschichte mit diesem Titel. Darin findet sich eine perfekte Übereinstimmung zwischen Titel und Inhalt.
Auch zeitgenössische Musik, wie Golliwogg’s cakewalk aus Children’s Corner von Claude Debussy`s (1862 – 1918) und die dynamisch-rhythmische Toccata Es-Moll, Op. 11 von Aram Chatschaturjan  (1903 -1978) mit anschließendem – Fluch der Karibik von Klaus Badelt – in virtuoser Verfassung arrangiert von Jarrod Radnich, bieten spannende Unterhaltung.
Spaßig geht es mit Clowns, Opus 39 Nr. 20 von Dmitrij Kabalewsky (1904 – 1987), March,Op. 65, No. 10 von Sergei Prokofjew (1891–1953) und italienische Polka von Sergei Rachmaninow (4-händig) zu.
Zur Entspannung zwischendurch sorgen romantische Werke wie Venezianisches Gondellied Op. 30 No. 6 von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847), oder Etüde-tableau Op.33, No.8 von Sergei Rachmaninow (1873 – 1943), so wie Film- und populäre Unterhaltungsmusik.
Außerdem spielen Schüler eigene Kompositionen und zeigen ihre Kreativität und Lust auf mehr.
Falls jemand (ob Kinder oder Erwachsene) Interesse an den Klavierspielen entdeckt haben sollte, kann eine kostenlose Probestunde mit Larissa Heinke direkt nach dem Konzert vereinbaren.In der Pause gibt es Kaffee und selbstgebackene Kuchen.
Der Eintritt ist frei.

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: