Zum Inhalt springen

Hervorragende Ergebnisse bei Jugend musiziert

4. Februar 2019
IMG_0730

Kreispräsident Stefan Leyk mit den erfolgreichen Musikerinnen und Musikern

Am Wochenende fand der Regionalwettbewerb Jugend musiziert in Kiel statt. Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule Plön kehrten mit einem ersten Preis zurück.
In der Kategorie Klavier-Kammermusik erhielt Dietlind Kraus (Violine bei Isabel Morey) mit ihren Kammermusikpartnerinnen mit Alina Han und Emilie Markmann einen ersten Preis mit 21 Punkten.
In der Kategorie Violine haben sich alle Teilnehmerinnen für den Landeswettbewerb qualifiziert: Maybritt Kiefer (Violine bei Ute Pauleit) mit einem 1. Preis mit 24 Punkten und Elisabeth Kramer, Amelia Maria Fellows MoreyArnhild Kraus und Lisa-Maria Zurstraßen (alle Violine bei Isabel Morey) mit der Höchstpunktzahl von 25 Punkten.
Zusätzlich zur Solowertung erspielten sich Amelia Maria Fellows Morey und Anna Ernst (Violine bei Isabel Morey) mit ihrer Pianistin Yibo Jiang und Arnhild Kraus und John Ewart Fellows Morey (Violine bei Isabel Morey) mit ihrer Pianistin Joselin Guevara Hoppe in der Kategorie Klavier-Kammermusik einen weiteren 1. Preis mit 25 Punkten und starten in dieser Kategorie ebenfalls im März beim Landeswettbewerb in Husum.
Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern und den Kolleginnen ganz herzlich und wünschen viel Erfolg beim Landeswettbewerb!

Wir sind erreichbar unter 04522 / 598489

1. Februar 2019

Zur Zeit ist unsere Telefonanlage defekt, verwenden Sie bitte unsere alternative Telefonnummer:

04522 / 598489

Festkonzert für Paulgerfried Zulauf am 9.2.19

31. Januar 2019

fotozulaufDer Landesverband der Musikschulen in Schleswig-Holstein ehrt den renommierten Instrumentalpädagogen und ehemaligen Solo-Paukisten der Kieler Philharmoniker Kammermusiker Paulgerfried Zulauf (75) am Samstag, 9. Februar 2019 um 18 Uhr mit einem Festkonzert. Im Rahmen des Konzerts im Saal der Musikschule der Landeshauptstadt Kiel (Schwedendamm 8) treten eine Vielzahl von ehemaligen und aktuellen Schülerinnen und Schüler Zulaufs auf, die seine über fünfzigjährige Tätigkeit als Instrumentalpädagoge repräsentieren. Viele von ihnen haben mittlerweile selbst die Musik zum Beruf gemacht und sind in verschiedenen namhaften Orchestern und Bands oder als Lehrkräfte an Musikschulen tätig. Gespielt werden Werke für Schlaginstrumente u.a. von Aram Chatschaturjan, Franz-Michael Deimling (UA) und Ney Rosauro. Das Festkonzert wird vom Landesverband der Musikschulen in Kooperation mit der Kreismusikschule Plön ausgerichtet.
Zu den größten Verdiensten Paulgerfried Zulaufs, der seit 1973 in Schleswig-Holstein lebt, gehören – neben seinem langjährigen künstlerischen Wirken im Philharmonischen Orchester Kiel – zweifellos seine Verdienste um die musikalische Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in Schleswig-Holstein. So gründete er 1978 aus privater Initiative das Kieler Musikkolleg und leitete das Studienseminar Kiel in Trägerschaft des Landesverbandes der Musikschulen und später das Studienseminar Plön in Trägerschaft der dortigen Kreismusikschule. Daneben leitete er die Sektionsproben des Schlagwerks beim LandesJugendOrchester Schleswig-Holstein und war als Juror beim Nachwuchswettbewerb „Jugend musiziert“ aktiv. Im Jahr 2010 wurde er für dieses Engagement vom damaligen Ministerpräsidenten Peter Harry Carstensen mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Bis heute ist Paulgerfried Zulauf als Lehrer für Schlaginstrumente an der Kreismusikschule Plön tätig.

Trio Kaleidoskop beim Neujahrsempfang des Ministerpräsidenten im Plöner Schloss

10. Januar 2019

Einen bleibenden Eindruck hinterließen die drei jungen Musikerinnen der Kreismusikschule Plön bei den 250 geladenen Gästen von Ministerpräsident Daniel Günther am Mittwochabend im Plöner Schloss. Das „Trio Kaleidoskop“ der Kreismusikschule Plön mit Maybritt Kiefer und Savannah Lehmann (Violine) und Jade Lehmann (Klarinette) unterhielt die wartenden Gäste am Eingang des Rittersaales während des Defilees gut eine Stunde mit Werken von Klassik bis Pop. Im Saal spielten sie dann nach der Neujahrsrede des Ministerpräsidenten das für sie von Franz-Michael Deimling in Andenken an Roland Reche komponierte Werk „Kaleidoskop“.

Kreis Plön – ein attraktiver Arbeitgeber

21. Dezember 2018

Die Kreismusikschule Plön ist als unselbständige Einrichtung des Kreises Plön die einzige kommunale Kreismusikschule in Schleswig-Holstein. Der neue Imagefilm beschreibt sehr gut das ausgezeichnete Klima in der Kreisverwaltung.

Adventskonzert auf Gut Panker

5. Dezember 2018

Am dritten Advent (16.12.2018) lädt die Kreismusikschule Plön wieder zu ihrem traditionellen Adventskonzert in die Schlosskapelle auf Gut Panker ein. Ex spielen Schülerinnen und Schüler der Lehrkräfte Katharina Koch-Böhmert (Blockflöte, Viola da gamba), Ute Pauleit (Violine), Alexander Lell (Klarinette), Hedi Peters (Klarinette, Saxophon) und Gäste. Auf dem Programm stehen neben Advents- und Weihnachtsliedern Werke von Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi, George Gershwin, Wolfgang Amadeus Mozart und Georg Friedrich Händel und anderen.

Konzertbeginn ist 11 Uhr, der Eintritt ist frei.

Franz Hausmann verabschiedet sich mit einem Konzert für Klavier zu vier Händen

25. November 2018

Mit einem Konzert für Klavier zu vier Händen verabschiedet sich Franz Hausmann nach seinem Eintritt in den Ruhestand von der Kreismusikschule Plön. Franz Hausmann war von 1989 bis 2018 Klavierlehrer an der Kreismusikschule Plön. Mit seinem langjährigem Kollegen und Klavierpartner Horst Pohl spielt er am Sonntag, dem 2. Dezember 2018 um 17 Uhr in der Aula des Gymnasiums Schloss Plön ein Konzert für Klavier zu vier Händen. Das Duo Hausmann/Pohl spielt sowohl so bekannte Werke wie die Sonate C-Dur KV 521 für Klavier zu 4 Händen von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) und das Grand Rondeau op. 107 von Franz Schubert (1797-1828) als auch den „Geheimtipp“ Louis Théodore Gouvy (1819-1898) mit seiner Sonate d – moll op. 36.
Der Eintritt ist frei.

 

%d Bloggern gefällt das: