Skip to content

Welches Instrument passt zu mir?

16. Februar 2017
Antworten gibt es bei der Kreismusikschule Plön ab 28. Februar
Viele Kinder möchten gern ein Instrument erlernen, wissen aber noch nicht so genau, welches Instrument es sein soll. Für alle Grundschulkinder gibt es daher seit fast 30 Jahren den Instrumentalen Orientierungsunterricht der Kreismusikschule Plön.
Am 28. Februar startet der nächste Kurs in Plön. Er findet immer dienstags von 14.30 bis 16 Uhr in der Breitenauschule Plön statt. Im Laufe des Jahres lernen die Kinder sechs verschiedene Instrumente kennen. Es sind dies Akkordeon, Gitarre, Klavier, Saxonett, Schlaginstrumente und Violine.
In all diesen Instrumente haben die Kinder mehrere Wochen Unterricht bei Fachlehrkräften und nehmen die Instrumente auch mit nach Hause. In dem Komplettpreis von 44,20 Euro monatlich sind zwei Stunden Unterricht pro Woche (Instrumentalunterricht in Kleingruppen und Sing- und Instrumentalkreis) und das Mietinstrument enthalten.
Anmeldungen nimmt Nicole Roszewski im Büro der Kreismusikschule Plön im Plöner Prinzenhaus (Tel.: 04522 / 747820 eMail: roszewski@kms-ploen.de) entgegen.

Sechs erste und ein zweiter Preis für KMS-Schülerinnen bei Jugend musiziert

6. Februar 2017

jumu2017regionalDas wochenlange Üben hat sich gelohnt: sieben Schülerinnen der Kreismusikschule Plön wurden im Regionalwettbewerb Jugend musiziert mit Preisen ausgezeichnet, fünf dürfen im März beim Landeswettbewerb in Lübeck antreten.
Mit einem zweiten Preis mit 19 Punkten in der Altersgruppe II kam die Klavierschülerin von Franz Hausmann Smilla Varoga nach Hause.
In der Kategorie „Streicher-Ensemble, gleiche Instrumente“ startete Diethild Kraus (Violine bei Isabel Morey) mit ihrer Partnerin Amelia Hennemann in der jüngsten Altersgruppe IA. Sie erhielten mit 22 Punkten einen ersten Preis.
Savannah Lehmann und Maybritt Kiefer (beide Violine bei Ute Pauleit) erspielten sich in der gleichen Kategorie in der Altersgruppe III 24 Punkte und erhielten einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb. Weiterlesen …

Neuer Gesangslehrer Sachar Bialecki

2. Februar 2017

bialecki4Die Kreismusikschule Plön hat mit Sachar Bialecki einen neuen Dozenten im Bereich Gesang gewonnen. Sachar Bialecki deckt das Genre Rock, Pop, Musical und Jazz im Einzel – und Gruppenunterricht ab. Des Weiteren begleitet er Schulprojekte als Vocalcoach und wird im Laufe der Zeit weitere Projekte anbieten können. Für Sachar Bialecki ist es von elementarer Bedeutung, das „Singen Spaß macht und dies bereits ab dem frühsten Kleinkindesalter gefördert wird.“ Bereits viele Faktoren wie das logische Denken, Kommunikationsfähigkeit, Emotionalität und Sprachenwicklung des Kindes werden durch Musik gefördert. Sachar Bialeckis Auffassung geht sogar soweit, dass „das gemeinsame Musizieren für jung und alt die selbe positive Wirkung erzielt.“ Bei Demenzerkrankung wurde nachgewiesen, dass selbst nach Verlust der kognitiven Fähigkeiten, nur Musik als Kommunikationsmittel bleibt. Das Erlernen eines neuen Instrumentes unter den bekannten Symptomen, bleibt oft der einzige Weg, um mit der Außenwelt zu kommunizieren. Weiterlesen …

Jetzt anmelden zu unseren Streicher- und Bläserklassen in Lütjenburg und Schönberg

29. Januar 2017

blaeserklasse-luetjenburg-2017_seite_1

Streicher- und BläserKlasse

… ist Klassenmusizieren mit Orchesterblas- oder Orchesterstreichinstrumenten im regulären Musikunterricht;
… wird als zweijähriges Projekt in Zusammenarbeit zwischen der Gemeinschaftsschule Probstei und der Kreismusikschule Plön oder dem Gymnasium Lütjenburg und der Kreismusikschule Plön durchgeführt;
… ist eine Unterrichtsform, in der jede Schülerin und jeder Schüler ein Orchesterinstrument systematisch erlernt und damit von Anfang an im Klassenverband musiziert;
… ist eine Methode, die auf motivierende Weise jeder Schülerin und jedem Schüler musikalische und damit auch persönliche Erfolgserlebnisse bietet. Weiterlesen …

Jahreseröffnungskonzert im Prinzenhaus

18. Januar 2017

Das traditionelle Jahreseröffnungskonzert der Kreismusikschule Plön findet am Samstag, den 21. Januar 2017 um 16.30 Uhr im Plöner Prinzenhaus statt. Das vielfältige Programm bietet Musik für zwei Violinen, Violinenquartett, Violine und Violoncello, Klavier und Blockflöte. Es stehen Werke von Telemann, Mozart, Debussy, Faure und anderen auf dem Programm. Wie in jedem Jahr ist dieses Konzert für viele Beteiligte eine Generalprobe für den Wettbewerb Jugend musiziert. Es spielen Schülerinnen und Schüler der Lehrkräfte Katharina Koch-Böhmert, Mareike Heyer, Isabel Morey-Suau, Ute Pauleit und Helga Zurstrassen. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.

Adventskonzert in der Schlosskapelle auf Gut Panker

18. Dezember 2016

Kleine Fotostrecke vom heutigen Adventskonzert in der Schlosskapelle auf Gut Panker.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Chopin-Klavierabend mit russischen Pianisten im Prinzenhaus

25. November 2016

Am zweiten Advent, Sonntag, 4. Dezember veranstaltet die Kreismusikschule Plön einen besonderen Klavierabend im Plöner Prinzenhaus. Zwei junge russische Nachwuchpianisten werden einen Chopin-Abend gestalten. Anastasia Lavrovskaya wird alle vier Scherzi von Chopin spielen und Aleksei Diveev Chopins letzte Klaviersonate Nr. 3 in h-moll.

diveevAleksei Diveev wurde in der russischen Region Primorje geboren und besuchte dort die Musikschule. Im Jahre 2000 absolvierte er die höhere musikalische Fachschule in Moskau. Anschließend begann er sein Studium in der Moskauer Gnessin-Akademie, die als renommierte russische Elite-Musikhochschule gilt, in der Klasse von Prof. Igor Nikonovich. Außerdem besuchte er fünf Jahre lang die Meisterklasse von Prof. Mikhail Lidsky im Moskauer Tschaikowski-Konservatorium. Aleksei Diveev ist als Konzertpianist weltweit unterwegs und beteiligt sich an verschiedenen musikalischen Projekten.

lavrovskayaAnastasia Lavrovskaya wurde im nördlichen Teil Russlands, der Republik Komi, geboren. In der Stadt “Syktywkar” besuchte sie die Musikschule und absolvierte die musikalische Fachschule im Jahre 2000. Während ihrer Ausbildung nahm sie bereits an zahlreichen regionalen und landesweiten Wettbewerben teil und konzertierte. 2002 besuchte sie das Moskauer Tschaikowski-Konservatorium und absolvierte ihr Studium nach fünf Jahren als Pianistin bei Prof. Jurij Ajrapetjan. Heute ist sie Klavierpädagogin und gibt sowohl solistische als auch kammermusikalische Konzerte.
Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt beträgt 10 Euro, für Kinder und Jugendliche 5 Euro.
%d Bloggern gefällt das: